Das letzte Oberliga-Spiel der White Wolves vor einer fünfwöchigen Spielpause fand am Sonntag in Assenheim, beim Gastgeber Bad Nauheim Blues, statt. Beide Mannschaften hatten bislang noch keine Punkte auf dem Konto und gingen ersatzgeschwächt in die Paarung hinein.

Das verkrafteten die Blues allerdings deutlich besser und erzielten nach fünf Minuten den ersten Treffer der Partie. Die Wölfe hatten seit dem Anpfiff nie wirklich Zugriff auf den Puck und Gegner und so erarbeiteten sich die Langener ihr Chancen meist nur durch Einzelaktionen. Viele Fehler im Offensiv- und Defensivspiel brachten die Mannschaft zur Halbzeit in einen 4:1 Rückstand.

Die zweite Hälfte glich spielerisch der ersten und ein gut aufgelegter Fabian Jones verhinderte mit seinen Paraden weitere Gegentreffer. Durch die heißen Temperaturen in der Inlinhockeyhalle ging das Spieltempo ein wenig zurück. Mit letzter Kraft stemmten sich die White Wolves gegen die Angriffe der Blues. Entlastung schafften hier einige Überzahlspiele, die man allerdings ungenutzt ließ. So verließen die Wölfe Assenheim ohne Punkte mit einer 6:2 Niederlage.

Jetzt schon mal vormerken: Das nächste Spiel findet am 10. Juli in Baunatal statt.

 

Für die Wölfe im Tor: Fabian Jones

Im Feld: Sascha Fischer (1/1), Julian Zavahir (0/2), Daniel Meinhardt, Jan Philipp Dauber, Adrian Lubkowitz, Florian Schwalm, Dirk Heidl, Armin Wilts (1/0) und Björn Wilts (1/0)


Spiele Senioren

Spiele U14

Spiele U16

Spiele U19

Aufnahmeantrag
download des Aufnahmeantrages durch klicken auf's Bild

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.