Ein sehr kräftezehrendes Wochenende bewältigte das Oberliga-Team, absolvierte man zwei Spiele gegen Mannschaften aus der Tabellenspitze. Samstag ging es zum Tabellenführer nach Mannheim. Die ließen sich als Ligaprimus nicht lumpen und drückten mit einer 12:0-Führung gegen die ersatzgeschwächten Langener dem Spiel einen prägenden Stempel auf. Das 3. Viertel ging dank einer disziplinierten und cleveren Spielweise mit 1:2 an die Wölfe. Später in der 48. Minute geschah aus Sicht der White Wolves Historisches: mit dem Treffer der Hausherren zum 17:2 griff zum ersten Mal in der Langener Vereinsgeschichte die „Mercy-Rule“ und die Partie ging mit diesem Ergebnis in die Wertung.

Nur einen Tag darauf, am Sonntag, hatten die White Wolves den Tabellenzweiten, die Bad Nauheim Blues, zu Gast. Mit der Niederlage aus dem Hinspiel (13:3) hatte man längst abgeschlossen und fokussierte sich vollständig auf einen guten Auftritt. Was nun folgt liest sich wie ein Krimi: 2:2 nach dem ersten Viertel, 4:5 zur Halbzeit und 7:6 nach dem Dritten Viertel. Ständige Führungswechsel, harte aber faire Zweikämpfe und sensationelle Torchancen bestimmten das Spielgeschehen. Und wie jeder gute Krimi endet auch dieses Spiel … unerwartet. In der 51. Minuten gingen die Blues mit 9:8 in Führung und konnten diese auch bis zum Abpfiff verteidigen. Voller Selbstvertrauen in die eigene Leistung spielten die Wölfe nach vorne und hatten in der noch verbliebenen Spielzeit noch eine Hand voll hundertprozentige Chancen, die bedauerlicherweise erfolglos blieben.

Mit den Nordhessen Hornets kommt am Samstag der Drittplatzierte Oberligist nach Langen. Und wie immer will auch hier seine Rolle als Spielverderber der Großen ausspielen.


Spiele Senioren

Spiele U14

Spiele U16

Spiele U19

Aufnahmeantrag
download des Aufnahmeantrages durch klicken auf's Bild

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.